In Russland festsitzende LGBT*-Flüchtlinge brauchen sichere Unterkünfte. SPENDE & HILF

Für viele LGBT*-Flüchtlinge gibt es keine andere Möglichkeit als Russland, um Misshandlungen, Verfolgung und lebensbedrohlichen Situationen zu entkommen.

Aber auch Russland ist kein sicherer Aufenthaltsort für LGBT*. Zum Glück gibt es die Organisation Stimul, die diesen Flüchtlingen geheime, sichere Unterkünfte besorgen kann, solange sie sich um die Ausreise aus Russland bemühen.

Aber dafür brauchen sie Geld. Bitte spende und unterstütze Stimul!

Gib Deine persönlichen Daten ein:
Eingabe Deiner Kreditkartendaten:

Als Ibrahim* 15 war, fand seine Familie heraus, dass er schwul ist. In seinem Heimatland Tschetschenien kann das ein Todesurteil sein.

Drei Jahre lang folterten und misshandelten sie ihn, verabreichten ihm halluzinogene Pflanzen, die starke Schmerzen verursachen, schlugen ihn und verabreichten ihm Elektroschocks, um ihn von seinem Schwulsein zu „heilen“.

Er dachte, dass es nicht schlimmer werden könnte, bis letztes Jahr die Gewaltwelle gegen Schwule in Tschetschenien begann. Sein Freund, der für die Regierung arbeitete, sagte ihm, dass er eine der Zielpersonen war. Kurz nachdem er ihm das erzählt hatte, verschwand sein Freund wie vom Erdboden. Seitdem hat keiner mehr etwas von ihm gehört.

Ibrahim war völlig verängstigt und wusste, dass er aus Tschetschenien verschwinden musste. Also floh er nach Russland. Viele LGBT* tun es Ibrahim gleich, um noch gefährlicheren Orten zu entkommen.

Aber auch das Leben in Russland ist für LGBT* nicht sicher, weshalb sie versuchen, in ein sicheres Land auszureisen. Da Asylverfahren Jahre dauern können, brauchen sie während der Wartezeit dringend eine sichere Unterkunft.

Es gibt eine russische Initiative, die ihnen helfen kann: Stimul kann LGBT*-Flüchtlingen wie Ibrahim geheime, sichere Unterkünfte besorgen, während sie sich um Ausreise aus Russland bemühen. Aber dazu brauchen sie Geld.

Bitte spende und hilf in Russland festsitzenden LGBT*-Flüchtlingen.

*Ibrahim ist ein Pseudonym, um seine Sicherheit zu schützen.

Diese Kampagne wird gemeinsam mit Stimul durchgeführt.

Veröffentlicht am 26. Mai 2018

Dies ist eine Kampagne des All Out Action Fund, eine gemeinnützige Organisation vom Typ 501(c)(4). Spenden über diese Seite sind NICHT steuerlich absetzbar. Sollten wir einmal nicht in der Lage sein, deine Spende für den ursprünglich vorgesehenen Zweck einzusetzen, verwenden wir sie gemäß unseren Richtlinien für andere Kampagnen von All Out oder für Betriebskosten, die unsere Arbeit am Laufen halten.