Eine Botschaft der Liebe an Millionen Inder

Das indische Gesetz gegen Homosexualität kann nun jederzeit aufgehoben werden.

Aber 150 Jahre Falschinformationen haben zu einer Menge Misstrauen und Missbrauch geführt.

Wir können dazu beitragen, das zu ändern. Unsere indische Partnerorganisation Jhatkaa will überall in Neu-Delhi riesige Werbetafeln mit Botschaften für die Liebe und die Anerkennung von LGBT* und mit der Nummer einer Info-Hotline aufstellen.

Bitte spende, damit Jhatkaas Botschaft Millionen erreicht und dazu beträgt, die Gemüter und Einstellungen der Menschen in Indien zu ändern.

Gib Deine persönlichen Daten ein:
Eingabe Deiner Kreditkartendaten:

Möchtest Du wissen, ob wir diese Kampagne gewinnen?

Aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben dürfen wir Dir nur mitteilen, ob wir diese Kampagne gewinnen, wenn Du Dich für den Erhalt unserer E-Mails registrierst.

Also: Dürfen wir Dir E-Mails zu dieser und anderen vordringlichen Kampagnen für LGBT*-Rechte senden?

Bist Du Dir sicher? Wenn Du Dich für „Nein“ entscheidest, erhältst Du von uns keinerlei Updates zu der Aktion. Entscheidest Du Dich für „Ja“, werden wir Dich zu dieser und anderen vordringlichen Kampagnen weiter auf dem Laufenden halten. Du kannst Dich jederzeit abmelden. Wählst Du „Nein“, werden wir Dich nicht mehr kontaktieren.

In Indien ist Homosexualität immer noch strafbar. Aber das kann sich nun jederzeit ändern.

Seit Jahren engagieren sich LGBT*-Aktivist*innen mit allen Mitteln gegen den diskriminierenden Paragrafen 377 des indischen Strafgesetzbuches.

Paragraf 377, ein Überbleibsel des britischen Kolonialismus, besagt, dass allen, die gleichgeschlechtlichen Sex haben, lebenslange Gefängnisstrafen drohen.

Das oberste Gericht Indiens hat diese Woche mit der Prüfung des Paragrafen 377 begonnen und kann jederzeit eine Entscheidung fällen. Aber der Kampf für die Sicherheit und Gleichstellung von LGBT* hört nicht auf. In den langen Jahren, die dieser Paragraf gültig war, sind in Indien viele Falschinformationen und Misstrauen gegenüber LGBT* entstanden. Eine Gesetzesänderung wäre ein riesiger Fortschritt für Indien, könnte aber starke Gegenreaktionen hervorrufen.

Deshalb möchte unsere Partnerorganisation Jhatkaa eine GIGANTISCHE Kampagne starten, um die Gemüter und Einstellungen der Menschen in einer der größten Städte Indiens, Neu-Delhi, zu verändern.

Mit Deiner Hilfe werden sie überall in Neu-Delhi riesige Werbetafeln für die Anerkennung von LGBT* und mit der Nummer einer Info-Hotline platzieren. Diese Werbetafeln werden von MILLIONEN von Menschen gesehen und eine Kultur der Akzeptanz fördern.

Veröffentlicht am 11. Juli 2018

Diese Kampagne wird gemeinsam mit Jhatkaa.org durchgeführt. 

Dies ist eine Kampagne des All Out Action Fund, eine gemeinnützige Organisation vom Typ 501(c)(4). Spenden über diese Seite sind NICHT steuerlich absetzbar. Sollten wir einmal nicht in der Lage sein, deine Spende für den ursprünglich vorgesehenen Zweck einzusetzen, verwenden wir sie gemäß unseren Richtlinien für andere Kampagnen von All Out oder für Betriebskosten, die unsere Arbeit am Laufen halten.